Freizeitpokal


Pokal-Kader des FCD: Julian –  Michi | Lukas | Dennis – Max | Rik | Dani | Kamillo

Bericht: Es war der Beginn etwas Großen. Alle waren motiviert & bereit, aber auch aufgeregt. Wie es üblich ist beim FCD, sorgten wir für den Torauftakt. Dieser war teils positiv, aber auch teils negativ. Positiv: Max trifft! Negativ: Ins eigene Tor.. Unser Gegner, DKG Dresden, ging also durch ein Eigentor mit 1:0 in Führung. Und es sollte auch nicht anders kommen im ersten Spiel. Kaum Torchancen für den FCD. Juli & seine Abwehr in Dauerbeschäftigung. 2:0, 3:0, 4:0, 5:0 und 6:0. Nichts lief im ersten Spiel beim FCD. Spiel musste abgehakt werden, denn im nächsten Spiel wartete bereits ein stärker Gegner. Die All Stars. Der FCD zu Beginn ebenfalls mit wenigen Torchancen kämpfte lange und konnte das erste Gegentor lange verhindern, doch dieses kam, wobie Juli äußerst unglücklich aussah. Auch der FCD jetzt mit Chancen. Der Ausgleich lag in der Luft, doch ein satter Schuss der Gegner wird von Dani abgefälscht und findet dadurch seinen Weg ins Tor. 2:0. Entstand. Starkes Spiel der FCDler! Auf ins nächste Spiel! Jetzt kamen Die Füchse! Eine recht ausgeglichene Nummer. Die Füchse gingen durch einen Abwehrfehler, welche häufig heute zu Gegentoren führten, mit 1:0 in Führung. Jedoch sollten wir im 3. Spiel ENDLICH mal das Tor treffen. Dani schob überlegt am gegnerischen Torhüter vorbei. 1:1! Unser Tor jetzt unter Dauerbeschuss, doch er sollte zunächst nicht reingehen. Kurz vor Schluss mussten wir uns jedoch noch geschlagen geben. 2:1 für die Füchse. Das vierte Spiel sollte erfolgreicher werden. Gegner: Team Köga. Dani mit seinem 2. Tor im Turnier brachte den FCD zum ersten Mal in Führung. Zum erstaunen Aller erzielte Dennis, ACHTUNG JETZT KOMMT´S, mit einer technisch höhst anspruchsvollen Direktabnahme, nach toller Vorarbeit von Max, das 2:0. 7 FCDler standen unter Schock nach diesem Traumtor vom 8. FCDler! So sehr das Köga das 1:2 und 2:2 erzielen konnte. Jedoch hat der FCD einen Typen in seinen Reihen welcher Spiele allein entscheiden kann. Max schoss uns mit einem Doppelpack zum 4:2-Erfolg! Der FCD jetzt warm gelaufen? Ganz im Gegenteil. In den Anfangsminuten gegen Altes Wettbüro rettete Juli 3-4mal, doch dann brach der FCD komplett auseinander und ging mit 0:4 baden. Dies sollte auch im vorletzten Spiel gegen Sachsenwerkarena nicht anders werden. 2 Tore von Max konnten das Ergebnis ein klein wenig freundlich aussehen lassen. 2:5 mussten sich die Kicker des FCD geschlagen geben! Gegen den Champion des letzten Jahrs, Roundfeet, waren die Karten vor dem Anpfiff des letzten Spiels schon ausgelegt. Man muss nicht viel schreiben. 0:6 wurde man von einem klar besseren Team weggeschossen. Negativer Höhepunkt war eine 2 Minuten-Strafe für Dennis nach mehrmaligem Foulspiel. Am Ende holten sich die Kicker des FCD den 7. Platz. Kürzer: Vorletzter!

Fazit:
Es muss mehr trainiert werden. Die Abwehr muss sattelfest werden und offensiv müssen wir die Gefahr eines Löwen zeigen und nicht die eines Grashüpfers. Bis zum letzten Turnier 2014, das Nachtturnier, muss noch viel gemacht werden. Viel zu viel für die kurze Zeit. Wir können nur noch auf das Nachturnier Ende Dezember setzen, um das schlechteste Vereinsjahr einigermaßen positiv zu beenden.