Gillette-Cup


Am heutigen Sonntag trat der FCD mit einer kunderbunt gemischten Mannschaft an. 3 FCDler, 2 Testspieler und ein Aushilfsspieler gingen heute in den Gillette-Cup hinein.

Kader: Julian | Clemens – Robert P. – Robert M. | Rama – Kamillo

Bericht: Im ersten Spiel ging es gegen Schienbein 05. Nachdem man relativ zeitig das 0:1 kassierte, konnte Rama, nach toller Kombination mit Kamillo, das zwischenzeitliche 1:1 markieren. Anschließend lief beim FCD nichts mehr und man wurde gnadelos auseinander genommen. 1:6 im 1. Spiel.

Im zweiten Spiel gegen die Fußballcrew Weinböhla konnte man durch Kamillo 1:0 in Führung gehen. Nachdem man hinten in Unterzahl verteidigte, bekam man prompt das 1:1. Clemens konnte kurz vor Schluss das 2:1 markieren. Der Sieg war sicher. Denkste!!! Durch ein typisches FIFA-15-Anstoß-Durchdribbel-Tor kassierten wir das 2:2. Das war dann auch das Ende.

Im dritten Spiel lief es gegen die Sportfreunde Dresden, welche in BVB-Trikots spielten, wie geschmiert. 2x Kamillo, 1x Robert P. und einmal Rama erzielten die Tore zum souveränen 4:0-Erfolg. In diesem Spiel verteidigten die FCDler mal richtig gut und so hatte Juli in diesem Spiel mal nichts zu tun.

Im vierten Spiel traf man auf die Berggießhübler Bäbbeltruppe. Die Jungs wussten was sie taten und die FCDler liefen teilweise den Gegner nur hinterher. Ohne viel dazu sagen zu müssen: 0:5.

Im 5. Spiel ging es gegen einen der Mitfavouriten, die Promille Kickers. Nachdem sie zeitig das 1:0 erzielen konnten, wurde es ein recht interessantes Spiel. Die Kickers scheiterten in dieser Partie immer und immer wieder an Juli, welcher alles hielt. Clemens vergab eine tolle Chance zum 1:1. Kurz vor Schluss gab es die 3 gegen 1+Torwart-Kontersituation für den FCD, welche durch einen schlechten Pass ein Ende fand. Wäre eventuell noch was geworden..

Im 6. Spiel gab es die Generalprobe, das Anspielen, gegen die DKG Dresden, welche am Dienstag in der Liga wieder Gegner sein wird. Die Jungs gingen 0:1 in Führung, ehe Clemens, Robert M. und Robert P. einen ansehnlichen Angriff führten und Letzterer das 1:1 erzielen konnte. Quasi mit dem Wiederanstoß bekamen wir mit einem satten Schuss das 1:2, wobei Juli unglücklich aussah. Das 1:3 muss er dann komplett auf seine Kappe nehmen. Ein lang geschlagener Ball wurde von einem DKGler über Juli hinweg ins Tor geköpft, da dieser viel zu zögerlich rauskam. 1:3 verloren. Dienstag gibt es eine Revanche…

7. Spiel gegen den vermeindlich leichtesten Gegner: Sportfreunde Elbflorenz. Einmal Robert P. und einmal Kamillo erzielten die Tore zum 2:0-Erfolg. Eine schwache Chancenverwertung ließ das Ergebnis niedrig ausfallen. Juli konnte in diesem Spiel zum 2. Mal die 0 halten.

8. Spiel gegen den eventuellen Turniersieger: Sprit Baronen! Das beste Team des Turniers musste nur gewinnen. 2-3 Minuten konnten die FCDler mithalten, ehe der wahrscheinlich beste Spieler des Turniers den Ball punktgenau an den Innenpfosten bugsierte und dieser von dort ins Tor sprang. Kamillo mit einer traumhaften Direktabnahme konnte das 1:1 schießen. Kurz danach bekamen die FCDler durch ein wirklich tolles Tor das Genick gebrochen. Einen hohen Ball nahm der oben als Turnierbester erwähnte Spieler technisch perfekt direkt mit dem Außenrist über Juli hinweg ins Tor.
Danach war die Luft raus. 3 weitere Tore kassierten die FCDler. 1:5 heißt es am Ende.

Fazit: Kein großes Fazit heute. Von einer Mannschaft die so noch nie gespielt hat, kann man keine Wunder erwarten. Kamillo knüpfte an seine 8 Tore vom Gorbitz-Spiel an. Clemens konnte an seine Leistung vom 5. Spieltag nicht ganz so anknüpfen. Rama erzielte 2 Tore, wirkte jedoch sehr ideen- und kraftlos. Die beiden Roberts hielten den Laden ganz gut zusammen, konnten aber alleine auch nichts großes bewegen. Beide gelten jetzt als Wunschspieler und wollen vom FCD-Vorstand verpflichtet werden. Juli sucht aktuell auch noch seine Form vom 5. Spieltag. Dienstag geht es weiter!