Freizeitpokal


Kader: Juli – Robert M. | Robert P. | Lukas – Max | Fabi | Kiki

Gruppenspiel: FC Dresden 2010 – SAB

Die Auslosung ergab, dass Gruppe D mit 4 Freizeitligateams gefüllt wird. Im ersten Spiel trafen die Jungs vom FCD also auf SAB. In der Liga gab es ein 1:6 und ein 2:4. Die FCDler legten ordentlich los und erspielten sich viele Chancen, welche jedoch reihenweise liegen gelassen wurden. SAB zeigte stattdessen Effektivität und ging 1:0 in Führung. Kurz darauf verliert Robert M. den Ball in der Vorwärtsbewegung und der Gegner spielte dem herauseilendem Juli den Ball durch die Beine ins Tor zum 2:0. Kurzdarauf viel auch noch das 3:0. Zum Ende hin, zeigte der FCD einen tollen Spielzug, wo Max auf Robert auflegt und dieser zum 1:3 einschob. Die letzten beiden Aktionen gehörten SAB, jedoch scheiterten sie beide Male an Juli.

Gruppenspiel: FC Dresden 2010 – Donnerstag Kicker

Gegen die Donnerstag Kicker war ein Sieg Pflicht. Fabi auf Max und zack – 1:0 für den FCD! Im Gegenzug hielt Juli den Ball im 1-gegen-1. Wieder war es Max, welcher sich in die Torschützenliste eintragen konnte. 2:0. Robert M. konnte kurz darauf auch das 3:0 erzielen. Fabi setzte nach feiner Einzelaktion den Schlusspunkt – 4:0!

Gruppenspiel: FC Dresden 2010 – Altes Wettbüro

Gegen Wettbüro holte man in der Liga ein Sieg und eine Niederlage. Heute ging es erstmal gut los. Fabi wird von Max bedient und erzielt das 1:0! Auch in diesem Spiel wurden zahlreiche Chancen ausgelassen. Wer die Chancen vorne nicht nutzt, bekommt sie hinten rein. Max fälscht einen Distanzschuss unhaltbar für Juli ab – 1:1. Die Gegner wurden nun bissiger und attackierten früher. Dies führte zu Fehlern der FCDler und man wurde eiskalt bestraft. Am Ende musste man sich recht deutlich mit 4:1 geschlagen geben.

Achtelfinale: FC Dresden 2010 – Gemischter Salat

Nun musste man gewinnen um weiterzukommen. Und es lief zunächst nach Plan. Erst parierte Juli einen Distanzschuss. Kurz darauf legte Max für Fabi auf und dieser erzielte das 1:0. Wenig spät bedankte sich Fabi und legte für Max auf. 2:0! Viertelfinale, Wir kommen! Denkste. Nach einer Ecke fällt das 1:2. Der FCD zeigt sich zunächst unbeeindruckt und spielt weiter munter nach vorn. Kiki, Max und Fabi ließen weitere große Chancen ungenutzt und das sollte sich auch diesmal rächen. 2 Minuten vor Ende fällt nach einem Abwehrfehler das 2:2. Aber es kam noch dicker… Kiki hackt beim Dribbeln in den Boden und verliert den Ball. Als letzter Mann vor Juli… 2 Gegner gegen einen Torwart = 2:3. Der FCD gibt eine 2:0-Führung aus der Hand und fliegt gnadenlos raus.

Fazit: Es waren gute Ansätze da. Vor allem im offensivem Bereich wurde gut gespielt und Chancen wurden in Massen produziert. Leider blieben unfassbar viele davon ungenutzt. Defensiv hat der FCD noch einiges zu tun. Max und Fabi spielten gut miteinander, jedoch ist von beiden Akteuren mehr zu erwarten. Kiki kam bei seinem FCD-Einstand noch nicht so richtig in Tritt, konnte sich aber von Spiel zu Spiel steigern. Lukas und Robert P. zeigten eine ordentliche, aber steigerungsfähige Leistung. Robert M. kann seine ansteigende Form halten, hatte jedoch auch 2-3 kribbelige Situationen dabei. Juli hielt im Tor was zu halten war und blieb heute mal ohne nennenswerten Fehler. Nächste Woche Sonntag geht es weiter. Die Jungs möchten auf das heutige Turnier die richtige Antwort geben!