Spieltagsbericht – 6. Spieltag


Vorbericht: In der Hinrunde holten die FCDler 16 Punkte. Zum Rückrundenauftakt sollte das Punktekonto direkt aufgestockt werden. Sechs Spieler waren geplant, jedoch fiel Mierschi mal wieder spontan aus. Somit standen Lukas, Clemens, Ralph und Juli vom Stammpersonal und Robert H. als Aushilfsspieler zur Verfügung. Fünf Spieler für drei Spiele incl. DKG Dresden…

Erstes Spiel: FC Dresden 2010 – Standard Nuttich
Im Hinspiel erkämpfte man sich gegen den Neueinsteiger ein 0:0. Zum Beginn des Rückspiels agierte der FCD abwartend an der Mittellinie, da Standard Favorit war und man nicht direkt ins offene Messer laufen wollte. Die erste „Chance“ hatte dann der FCD: ein Rückpass rutschte dem gegnerischen Keeper unter der Sohle durch, jedoch auch knapp vorbei am Tor. Standard Nuttich kam auf der anderen Seite das erste Mal mit einem Flachschuss vors Tor – Juli pariert zur Ecke – ohne Folgen. Nach einer undurchsichtigen Situation im gegnerischen Strafraum verliert der FCD den Ball und fängt sich einen Konter. Im 1-gegen-1 mit Juli behält der Stürmer die Nerven und bugsierten den Ball knapp an den Innenpfosten und von dort ins Tor – 0:1. Glück für Standard. Unbeeindruckt vom Rückstand, erhöhte der FCD den Druck und attackierte nun früher. Ralph rollt den Ball zu Clemens ein, doch sein Schuss wird pariert und leitet den schnellen Gegenstoß ein. Wieder hieß es Stürmer gegen Juli, wieder war der Stürmer der Sieger, wieder prallte der Ball vom Innenpfosten ins Tor. 0:2. Kurz darauf war Schluss.
Torfolge: 0:1; 0:2

Zweites Spiel: FC Dresden 2010 – Donnerstag Kicker
Zum Saisonauftakt gab es ein 0:0 gegen die Kicker, diesmal sollten drei Punkte her und der FCD begann druckvoll. Lukas geht sehr früh auf den gegnerischen Torwart, erobert den Ball und schiebt ins verlassene Tor ein. 1:0 für die Roten und die legten direkt nach. Lukas bringt irgendwie den Ball zu Clemens – Annahme, Schuss, Tor – 2:0 innerhalb weniger Augenblicke. Allerdings gaben sich die Kicker nicht auf. Der gegnerische Stürmer tankt sich durch, versucht Juli zu umkurven, doch dieser kann ihm den Ball vom Fuß schlagen. Keiner der roten Feldspieler ging zum Ball und die Kicker kamen zum Nachschuss – Schürze – 1:2. Kurz geschüttelt und weiter ging es. Lukas hatte in diesem Spiel richtig Bock und sollte sich für seine Mühe belohnen. Clemens legt quer, Lukas schiebt ein – 3:1! Defensiv unterlief dem FCD der nächste Fehler und dieser wurde erneut bestraft: vor dem Tor wird querlegt – freistehend kann der Stürmer zum 2:3 einschieben. Für die letzten zwei Minuten war also Zittern angesagt. Kurz vor Schluss hatte Lukas noch die Riesenchance aufs 4:2, doch er schoss drüber. Wurscht. Kurz darauf war Schluss!
Torfolge: 1:0 Lukas; 2:0 Clemens; 2:1; 3:1 Lukas; 3:2

Drittes Spiel: FC Dresden 2010 – DKG Dresden
Der Angstgegner stand mal wieder auf dem Programm. In unzähligen Aufeinandertreffen reichte es nicht einmal für einen Punkt. Die FCDler waren konditionell angeknackst, da sie bei unangenehmen Temperaturen und einer ekligen Luft ohne Wechsler durchspielen mussten. Trotzdem kämpfte der FCD von Anfang an und biss auf die Zähne. Die ersten Akzente setzte der Favorit, jedoch gingen alle vorbei. Offensiv waren die FCDler durch Ralph, Clemens und Lukas mal in Erscheinung getreten, konnten jedoch nichts Nennenswertes erzielen. Auf der anderen Seite zeigte die DKG warum sie auf Platz Drei steht. Schnell, präzise, effektiv – vor Robert legt der Stürmer auf seinen Kollegen quer – Juli eilt ihm entgegen, doch der Ball zappelt im Netz – 0:1. Für den FCD ging es jetzt nur noch um Schadensbegrenzung, da man dem konditionell einfach am Ende war. Die DKG machte es klug und ließ die FCDler laufen, was immer mehr Kraft kostete. Ein verdeckter Schuss ins lange Ecke brachte der DKG die Entscheidung. 0:2. Kurz vor Schluss erhöhten sie noch auf 0:3.
Torfolge: 0:1; 0:2; 0:3

Fazit: Ohne Wechsler kämpften die FCDler bis zur letzten Sekunde. Gegen Standard fehlte Vorne und Hinten ein wenig das Glück, schlechter war man definitiv nicht. Gegen die Kicker spielte man gut, jedoch erlaubte man sich zwei Fehler, welche zu vermeidbaren Gegentoren führten. Gegen die DKG lief man mit den letzten Kraftreserven auf und bot einen guten Kampf, welcher letztlich doch verloren ging.

Am 08.07. geht`s für den FCD zum letzten Turnier in der Saison 2016/2017: das Mitternachtsturnier!

Der Spielbericht wird euch von INHOUSE Clean & More präsentiert!