Spieltagsbericht – 10. Spieltag


Kader: 1 Juli – 9 Lukas | 10 Robert W. | 11 Andi | 19 Mitti | 31 Kiki

Vorbericht: Der letzte Spieltag der Freizeitliga 2017 stand auf dem Programm. Ein letztes Mal hieß es Punkte sammeln. Mit Andi und Kiki standen zwei Neuzugänge im Spieltagskader. Robert W. war als Testspieler dabei. Mitti, Lukas und Juli komplettierten den Sechs-Mann-Kader. Mit Queo, CVJM und SAB standen drei durchaus machbare Gegner gegenüber.

Erstes Spiel: FC Dresden 2010 – Queo
Der direkte Tabellennachbar sollte von Anfang an wissen, dass es am FCD kein Vorbeikommen geben wird. Gleich in der ersten Minute war es Kiki mit dem 1:0-Führungstor. Die Anfangsminuten waren ein offener Schlagabtausch, kein Team konnte das Heft in die Hand nehmen. Queo konnte kurz nach der Führung ausgleichen – 1:1. Es dauerte bis zur sechsten Spielminute, ehe erneut Kiki ins Schwarze traf. Er verwandelte einen Abpraller vom Pfosten. Doch auch diese Führung hielt nicht lang. Queo kommt zum 2:2. Von nun an agierten die FCDler fokussierter und liefen das Bällchen und den Gegner laufen. In der Folge zeichneten sich schöne Spielzüge ab. In der zehnten Minute war es Mitti, welcher den FCD wieder in Front brachte. Mit viel Schmackes in den Knick. Zwei Minuten später sorgte der Lord für die Entscheidung. Mit dem Rücken zum Tor erzielte er das 4:2. Den Schlusspunkt der Partie setzte jedoch Neuzugang Kiki mit Tor Nummer Drei. Mit 5:2 schossen sich die FCDler perfekt in den Abend.
Torfolge: 1:0 Kiki; 1:1; 2:1 Kiki; 2:2; 3:2 Mitti; 4:2 Mitti; 5:2 Kiki

Zweites Spiel: FC Dresden 2010 – CVJM Dresden
Im Hinspiel gab es ein wildes 6:4 für den FCD und auch für das Rückspiel galt man als Favorit. Es dauerte wieder nur eine Minute, da klingelte es bei den Gegnern im Tor. Testspieler Robert W. brachte den FCD in Führung. Lang halten konnte man diese jedoch nicht: CVJM glich aus und geht kurz darauf auch noch in Führung. 1:2. Die roten FCDler ließen den Ball jetzt wieder schnell laufen und konnten sich mit feinen Kombinationen vor dem gegnerischen Tor festsetzen und in Person von Kiki ausgleichen. 2:2. In der Folge hatte der FCD das Spiel im Griff und suchte immer wieder die Lücken in der CVJM-Abwehr. Lord Mitti fand eine Lücke: sein Distanzschuss bahnte sich seinen Weg an Lukas seinen vier Buchstaben vorbei ins Tor. 3:2. Kurze Zeit später legte Lukas einen langen Ball von Juli mit dem Kopf ab, der Lord verzieht jedoch freistehend. Sekunden danach legt Mitti vor dem Tor quer und Robert sorgt für die Entscheidung. 4:2. Doch auch in diesem Spiel war das 4:2 noch nicht der Schlusspunkt: Mitti erzielte noch das 5:2. Zweiter Sieg im zweiten Spiel.
Torfolge: 1:0 Robert; 1:1; 1:2; 2:2 Kiki; 3:2 Mitti; 4:2 Robert; 5:2 Mitti

Drittes Spiel: FC Dresden 2010 – SAB
Die Spiele gegen SAB sind immer wieder besonders. Enge Spiele, viele Tore und die Legende des #KS7 entstand gegen SAB. Nach fünf Minuten setzte Mitti die Toranzeige beim FCD auf Eins. In den nachfolgenden Minuten gab es keine nennenswerten Aktionen. Erst in der zehnten Minute konnte Schriftführerin Rebecca die Mine wieder aus dem Kugelschreiber schieben. Lukas belohnte sich für eine starke Spieltagsleistung und erhöhte auf 2:0. In der Schlussminute stellte Robert noch auf 3:0, was am Ende neun Punkte bedeuten sollte. Das 1:3 änderte daran nichts mehr.
Torfolge: 1:0 Mitti; 2:0 Lukas; 3:0 Robert; 3:1

Fazit: Der letzte Spieltag war der Beste der gesamten Saison. Die Neuzugänge Kiki und Andi beflügeln den FCD in der Offensive und auch Robert zeigte eine starke Leistung. Am Ende des Tages konnte man auch ihn als festen Spieler beim FCD begrüßen. Die Freizeitligasaison 2017 ist damit beendet. Zwei Punkte und 17 Tore weniger und ein Gegentor mehr – trotzdem einen Platz nach oben – Zehnter! Zur Freizeitligasaison 2018 wird der FCD sich einiges vornehmen, damit man in allen genannten Punkten besser dastehen wird.

Eine komplette Zusammenfassung der Freizeitliga 2017 wird in Kürze folgen!

Weiter geht es für den FCD am 9.12. mit dem ersten überregionalen Turnier in Halle. Den Jahresabschluss wird das Nachtturnier bilden.

Der Spieltagsbericht wird von unserem Partner INHOUSE Clean & more präsentiert!