Spieltagsbericht – 4. Spieltag


Kader: Juli – Lukas | Clemens | Robert W. | Mierschi – Mitti | Kiki

Vorbericht: Nachdem man am vergangenem Spieltag sieben Punkte holen konnte, stand diesmal ein härterer Spieltag auf dem Programm. Mit den Blatters Erben und den Rundfuessen standen die Tabellenplätze Drei und Vier gegenüber. Mit den Montagsmurmler gab es ein Tabellenkellerkind als Gegner. Mit Robert W., Clemens, Lukas und Juli standen die Dauerbrenner auch am vierten Spieltag im Kader, mit Mierschi, Mitti und Kiki kehrten drei Stammkräfte zurück. Ralph und Andi fehlten aus dem aktiven Kader.

Spiel Eins: FC Dresden 2010 – Die Montagsmurmler
Im ersten Spiel erwischt der FCD den vermeintlich leichtesten Gegner des Tages und startete mit der ersten Großchance ins Spiel, doch Kiki vergibt mit der Pieke. Defensiv stand der FCD anfangs ganz geordnet und ließ nicht viel anbrennen, offensiv versuchte man den Ball laufen zu lassen. Mit Clemens und Mitti wurden zwei weitere gute Chancen vergeben. Nach einer Parade von Juli war es Clemens, welcher einen fantastischen Ball in die Spitze zu Mitti spielte und sich Augenblicke später als Torvorlagengeber bezeichnen konnte. 1:0 für die Roten. Mit der Führung in der Hand stellte der FCD sich ohne Grund hinten rein und ließ die Murmler fortan das Spielgeschehen gestalten. Man spielte auf Zeit, schlug die Bälle weg und ließ die Gegner einfach machen. In der Schlusssekunde sollte sich dies dann rächen. Zunächst pariert Juli im 1-gegen-1 ehe Clemens den Nachschuss mit der Hand vor dem 1:1 rettete. Klarer Handelfer in der letzten Sekunde. Schuss nach Links und auch Juli ist Links, doch der Schuss ging unter ihm durch. 1:1 in der letzten Sekunde. Schlusspfiff.
Torfolge: 1:0 Mitti; 1:1

Spiel Zwei: FC Dresden 2010 – rundfuesse.de
Gegen den Dritten ließ der FCD den Ball richtig gut rollen und man stand defensiv auch sehr diszipliniert. Chancen waren zunächst Mangelware und wenn doch mal was durchkam, waren die Keeper zur Stelle. Nach der Hälfte der Spielzeit bot sich den Rundfuessen in der Mitte eine größere freie Fläche, wo sich der Abwehrmann nicht zweimal bitten lässt und einen Distanzschuss auspackt. Lukas verdeckt Juli die Sicht, dreht sich im letzten Moment weg und der Ball schlägt zum 0:1 ein. Ein gewisses Verständnis für sein Wegdrehen muss man jedoch auch haben: er spielte mit geprellter Rippe. Der FCD lief dem Rückstand nun hinterher und erhöhte die Schlagzahl. Völlig freistehend vor dem gegnerischen Torwart verliert Clemens die Nerven und ballert den Ball weit drüber. Auf der anderen Seite pariert Juli noch einmal einen Schuss aus kurzer Distanz. Am Ende musste man sich nach großem Kampf mit 0:1 geschlagen geben.
Torfolge: 0:1

Spiel Drei: FC Dresden 2010 – Blatters Erben
Im dritten Spiel des Tages ging es gegen die Blatters Erben. Spielerisch legte der FCD richtig gut los und ließ Ball und Gegner laufen. Nach einer Ecke kommt Mitti zum Abschluss, trifft Lukas und von ihm geht der Ball unhaltbar ins Tor. 1:0 für den FCD. Fast im Gegenzug der unnötige Ausgleich. Langer Ball vom Keeper. Juli verschätzt sich komplett und der Ball geht hinter ihm runter. 1:1 durch einen gravierenden Torwartfehler. Der FCD ließ sich dadurch jedoch nicht aus der Fassung bringen und spielte weiter munter nach vorn. In Person von Kiki geht der FCD erneut in Führung, ehe Mitti mit 3:1 die Weichen auf Sieg stellte. Die Erben kamen nach einer Ecke und einer schwachen Zuteilung der FCD-Abwehr zwar noch zum 2:3, doch am Ende sollten die drei Punkte auf das Konto des FCD wandern.
Torfolge: 1:0 Lukas; 1:1; 2:1 Kiki; 3:1 Mitti; 3:2

Fazit: Auch am vierten Spieltag nimmt der FCD Punkte mit und hätte mit einem kleinen Quäntchen mehr Glück sogar noch mehr rausholen können. Die Defensive der Roten findet sich immer besser. Mit 21 Gegentoren nach vier Spieltagen stellt der FCD einen vereinseigenen Bestwert auf. Lediglich in der Offensive gibt es dringend Nachholbedarf in Sachen Chancenverwertung. Mit dieser Leistung kann der FCD beruhigt die nächsten Aufgaben in der Liga angehen. Auch nach dem vierten Spieltag rangiert der FCD auf Rang Neun. Fünf Punkte vor den Füchsen und einen hinter Queo.

Weiter geht’s bereits am Samstag, den 19. Mai, mit dem Jahreshighlight, dem Feldi-Cup, im DDV-Stadion! In der Liga läuft der FCD am 12. Juni wieder auf.

Unser Partner INHOUSE Clean & More präsentiert euch den Spieltagsbericht!