Spieltagsbericht – 5. Spieltag


Kader: Juli – Clemens | Mierschi | Lukas – Kiki | Mitti

Vorbericht: Die erst Pflichtaufgabe nach dem Debakel vom Feldi-Cup 2018 stand an. Nach vier Punkten am letzten Spieltag wollte der FCD gleich weitere wichtige Punkte im Kampf um einen einstelligen Tabellenplatz ergattern. Im Vergleich zum letzten Spieltag fehlte lediglich Robert W., Andi und Ralph waren erneut nicht im Kader dabei. Mit den Füchsen (10.) und TSR Recycling (12.) gab es zwei direkte Konkurrenten als Gegner, der Tabellensechste 44 Bricks komplettierte Spieltagsstaffel A und ging als Favorit auf drei Siege in den Spieltag.

Spiel Eins: FC Dresden 2010 – die Füchse
Rot gegen Blau – ein Duell was die letzten Jahre immer auf Augenhöhe und stets spannend stattfand. Der FCD, von Beginn an Herr im Haus, wollte den Worten („Nach der Enttäuschung vom Feldi-Cup 2018 werden wir unsere Fehler genaustens analysieren. Wir werden die richtigen Schlüsse daraus ziehen und beim nächsten Mal mit einer anderen Leistung aufs Feld gehen.“) Taten folgen lassen. Taktisch diszipliniert und mit der richtigen Einstellung im Kopf spielte man gegen harmlose Füchse stark auf. Durch einen herrlichen Volley von Mierschi, wenn auch leicht abgefälscht, ging der FCD verdient in Führung. 1:0. In der Folge ließ man den Ball seelenruhig durch die eigenen Reihen laufen, die Füchse liefen nur hinterher. Ein einziges Mal waren sie wirklich gefährlich vor dem Tor, doch Juli pariert im 1-gegen-1. Auf der anderen Seite ließ es sich Mitti nicht nehmen und chippte eiskalt über den herauseilenten Füchse-Keeper. Nicht nur einmal, sondern zweimal. Am Ende fährt der FCD einen ungefährdeten Auftaktsieg ein – 3:0!
Torfolge: 1:0 Mierschi; 2:0 Mitti; 3:0 Mitti

Spiel Zwei: FC Dresden 2010 – 44 Bricks
Die Bilanz gegen den Sechsten: zwei Spiele, zwei Niederlagen, 2:9 Tore. Nicht sonderlich rosig. Der FCD begann erneut sehr diszipliniert und ließ sich nicht von den Gegnern einschüchtern. Auf beiden Seiten gab es erste Chancen, doch beide Keeper hielten die Null. Der Bann brach mit einem Distanzschusstor von Mitti – 1:0! Augenblicke später gab es DIE Chance um auf 2:0 zu erhöhen, doch Mitti´s Schuss oder Lupfer, irgendwas dazwischen, kullerte einige Zentimeter auf (!) der Latte entlang. Wahnsinn. Bricks nutzte kurz darauf einen ersten Wackler aus und stellte auf 1:1. Sie wollten nun mehr und öffneten dementsprechend die Räume, welche der FCD durch Konter nutzte. In Person von Kiki geht man erneut in Führung. 2:1. Doch wie auch nach dem 1:0 glich der Tabellensechste postwendend aus. 2:2. Dieses Hin und Her nahm irgendwann mal ein Ende. Lukas brachte die Roten per Schürze in Führung, ehe er kurz darauf sogar auf 4:2 erhöht und damit die Weichen auf Sieg stellte. Letzte Zweifel am Sensationssieg beseitigte Mitti mit dem 5:2. 5:2! FÜNF ZU ZWEI! Sechs Punkte aus zwei Spielen und eins kam ja noch.
Torfolge: 1:0 Mitti; 1:1; 2:1 Kiki; 2:2; 3:2 Lukas; 4:2 Lukas; 5:2 Mitti

Spiel Drei: FC Dresden 2010 – TSR Recycling

Gegen das letztjährige Schlusslicht wollte der FCD den perfekten Spieltag erreichen und alle neun möglichen Punkte mitnehmen. Entsprechend motiviert legte der FCD los. Nach zwei Minuten brachte Kiki die Roten mit 1:0 in Front. Mit seinem dritten Treffer am Spieltag erhöhte Lukas auf 2:0. Die Demütigung für TSR bahnte sich an, doch es kam anders. Der Schlendrian schlich sich beim FCD ein. Bei einem hohen Ball gehen weder Clemens noch Juli entscheidend hin und der gefühlt drei Meter große Stürmer nickt zum 1:2 ein. Wenig später tanzt er durch die FCD-Abwehr und haut den für Juli verdeckten Schuss ins Tor. 2:2. Die taktische Disziplin war auf einmal wie weg und es sollte noch schlimmer kommen. Mit einem platzierten Schuss ins lange Ecke gehen die Gegner mit 2:3 in Führung und das wenige Minuten vor Schluss. Die Roten schüttelten sich, gingen nochmal tief in sich und bewiesen am Ende Moral. Mit einem Doppelpack von Lord Mitti holte man sich zum Schluss doch noch die drei Punkte!
Torfolge: 1:0 Kiki; 2:0 Lukas; 2:1; 2:2; 2:3; 3:3 Mitti; 4:3 Mitti

Fazit: Mit zweieinhalb überragenden Spielen, spielerisch und kämpferisch, schnappt sich der FCD neun wichtige Punkte und klettert sogar einen Platz nach oben. Neben den Punkten war auch die Wiedergutmachung geglückt. Natürlich darf man sich jetzt nicht darauf ausruhen, sondern muss zum Rückrundenauftakt direkt anknüpfen. Mit dem alten Wettbüro, Keeds United und DKG Dresden warten drei Teams aus den Top-5 der Tabelle – ein Spieltag an dem Helden geboren werden können?!?

Acht Punkte Vorsprung auf Rang Neun, sechs Punkte Rückstand auf Rang Drei und die viertbeste Defensive der Liga – eine ganz starke Hinrunde geht als achter Tabellenplatz zu Ende! Im August geht es weiter und wir werden sehen wohin die Reise für den FCD noch führt!

Der Spieltagsbericht wird von INHOUSE Clean & More präsentiert!