Spieltagsbericht – 9. Spieltag


Vorbericht: Für den Tabellensechster in Rot-Weiß geht es in den Saisonendspurt der Freizeitliga. Am neunten Spieltag stehen mit FaMo and Friends und CVJM Dresden zwei Tabellenkellerkinder auf dem Programm. Komplettiert wird der Spieltag mit dem aktuellen Tabellenführer Standard Nuttich. Mit Mitti, Maik, Lukas und Juli stehen lediglich vier (!) Stammspieler im Kader, Willy füllt als Aushilfsspieler aus. Ohne Wechsler in den Spieltag…

Ersten Spiel: FC Dresden 2010 – Standard Nuttich
Der Spieltag begann gegen den aktuellen Ligaprimus Standard Nuttich. Der DKG-Kapitän setzte vor dem Spiel seine letzte Hoffnung noch Meister zu werden auf den FCD und versprach für ein Unentschieden einen Meter Bier, für einen Sieg sogar zwei. Mit diesem Versprechen ging es dann ins Spiel. Standard von Anfang an interessiert das Spiel zu bestimmen, der FCD stand in seiner Hälfte und lauerte auf Konter. Nach drei Minuten kam man durch Willy dem Gerstensaft schon etwas näher, trocken ins lange Eck – 1:0! Ein hochmotivierter Mitti stellte nach zwei Minuten sogar auf 2:0 und das Grinsen beim DKG-Kapitän nahm zu. Eine Minute später verlor Willy seinen Gegenspieler aus den Augen und dieser knallt das Ding humorlos ins den Knick. 2:1. Standard, jetzt mit noch mehr Druck, lief nun schon Juli an und spekulierte auf Fehler. Einen lang geschlagenen Ball von Mitti nimmt Maik perfekt runter, dreht sich und lupft in Richtung Tor. Was der Keeper dann machte, weiß keiner, aber das ist egal. 3:1 gegen den Tabellenführer! Die Verlockung peitschte die Roten weiter nach vorn und zum zweiten Mal legt der Lord den Ball ins Standard-Tor. 4:1! In Worten: Vier zu Eins! In der Folge ließen die Kräfte bei den Roten nach, Standard wechselte permanent und hielt den Druck hoch. Einen Flachschuss parierte Juli noch kurz vor der Linie. In Minute Elf verkürzte der Tabellenführer auf 2:4. Zwei Minuten waren noch auf der Uhr als der Freistoßpfiff für Standard ertönte. Schnell ausgeführt und durch einen Fuß noch unhaltbar abgefälscht, schlägt der Ball zum 3:4 ein. Bei den Roten und beim DKG-Kapitän stieg der Puls noch einmal an, doch am Ende sollte es für die nächste Sensation reichen. Zum zweiten Mal schießt der FCD einen Tabellenführer von der Spitze! Am Ende des Tages sollte DKG wieder den Platz an der Sonne einnehmen.
Tore: 1:0 Willy (3.); 2:0 Mitti (5.); 2:1 (6.); 3:1 Maik (7.); 4:1 Mitti (8.); 4:2 (11.); 4:3 (12.)

Zweites Spiel: FC Dresden 2010 – FaMo and Friends
Nach diesen verdienten Bonuspunkten ging es jetzt mit den Pflichtaufgaben weiter.
Bereits in der dritten Minute sorgte Mitti für die 1:0-Führung ehe Willy kurz nach Wiederanpfiff auf 2:0 erhöhte. In der Folge ließ der FCD gute Chancen ungenutzt, um das Ergebnis deutlicher zu gestalten. Defensiv stand man mit Mitti und Lukas wieder sehr gut, sodass Juli, mal wieder dank seiner guten Abwehr, einen ruhigen Abend genießen konnte. Mit einem Doppelpack von Maik in Minute Neun und Zwölf schraubte man das Ergebnis vor den Augen der mitgereisten Fans (Zwei an der Zahl) in die Höhe. Am Ende stand in einem einseitigen Spiel ein 4:0 für den FCD zu Buche.
Tore: 1:0 Mitti (3.); 2:0 Willy (5.); 3:0 Maik (9.); 4:0 Maik (12.)

Drittes Spiel: FC Dresden 2010 – CVJM Dresden
Der Tabellenletzte war der Tagesabschluss für den FCD. Mit fast leerem Tank und nur noch dem nötigsten Arbeitsaufwand ging es ins Spiel. Der FCD ließ seine Gegner spielen und setzte im Energiesparmodus auf Fehler. Nach drei Minuten brachte der Lord den FCD in Führung und stellte die Weichen auf den nächsten 9er Spieltag. In der fünften Spielminute verlor Maik den Ball äußerst unnötig in der Vorwärtsbewegung, brachte Lukas in Schwierigkeiten und CVJM zurück ins Spiel. 1:1. Die letzten Minuten versuchte der FCD die Schlagzahl noch einmal zu erhöhen, doch wirklich glänzende Momente konnte man nicht mehr erspielen. Mit einem platzierten Schuss holte Mitti am Ende aber doch noch die drei Punkte. 2:1. Kein schönes Spiel, aber nach dem Kraftakt gegen Standard und ohne Wechsler zu verschmerzen.
Tore: 1:0 Mitti (3.); 1:1 (5.); 2:1 Mitti (12.)

Fazit: Die Wahnsinnssaison des FCD geht auch am neunten Spieltag weiter. Zum wiederholten Male holt man mit viel Kampf und Einsatz neun Punkte. In der Offensive zeigten sich Mitti, Maik und Aushilfsspieler Willy effektiv und spielten zeitweise schöne Spielzüge. Lukas war in der Defensiv gebunden und zeigte eine super Leistung, meist im Duo mit Mitti. Juli war bei den Gegentoren ohne Chance, musste höchstens dreimal eingreifen, aber erlebte Dank seiner Vorderleute einen ruhigen Abend.

Mit nun 51 Punkten steht der FCD auf Platz fünf. Drei vor dem Sechsten und vier hinter dem Dritten und Vierten. Am letzten Spieltag wird man gegen TSR Recycling, 44 Bricks und die Füchse versuchen, den fünften Platz zu sichern. Die Plätze Vier und Drei liegen nicht mehr in der Hand des FCD.

Weiter geht´s am 27. November!

Der Spieltagsbericht wird von INHOUSE Clean & More präsentiert!