Spieltagsbericht – 10. Spieltag


Kader: Juli – Lukas | Mierschi | Clemens | Marcus (AS) – Aschi (AS) | Kevin (AS) | Robert H. (AS)

Vorbericht: Zum letzten Spieltag der Freizeitliga 2018 stehen dem FCD ganze vier Stammspieler zur Verfügung. Marcus, Aschi, Kevin und Robert H. werden das rote Trikot als Aushilfsspieler tragen. Mit den Füchsen und TSR Recycling geht´s gegen Teams, die dem FCD in der Tabelle nicht mehr gefährlich werden können, 44 Bricks könnte hingegen noch vorbeiziehen. Die Plätze Drei und Vier liegen nicht mehr in der eigenen Hand, jedoch muss der FCD sein Programm souverän runterspielen, um die bis jetzt schon starke Saison auch noch ordentlich zu beenden.

Spiel Eins: FC Dresden 2010 – Die Füchse
Im ersten Spiel des Abends ging es gegen den Dreizehnten der Liga. In einer ausgeglichenen Partie waren Chancen eher Mangelware und wenn flogen sie irgendwo am Tor vorbei. Die FCDler waren bemüht das Spiel zu gestalten, die Füchse waren mehr damit beschäftigt am Boden zu liegen, um die Pfiffe des Schiris zu bekommen, doch dieser ließ sich nicht beeindrucken. In Minute Acht folgte der so ziemlich einzige Höhepunkt, doch der sollte sich lohnen: Lukas schiebt überlegt am Keeper vorbei ins Tor. 1:0 für den FCD! Diese Führung spielte der FCD die letzten Minuten gekonnt runter und holte sich die ersten drei Punkte des Spieltages.
Torfolge: 1:0 Lukas (8.)

Spiel Zwei: FC Dresden 2010 – 44 Bricks
Der Tabellensiebte wollte Revanche für die Hinspielniederlage nehmen und gab direkt das Tempo vor. Die FCDler rannten anfangs nur hinterher und auch in der sonst so sicheren Defensive wurden die Abwehrspieler mit einfachsten Mitteln ausgetanzt. Nach zwei Minuten ging 44 durch einen straffen Flachschuss in Führung. Eine Minute später knallten sie den Ball nach einer Ecke per Volley ins Tor und bauten die Führung aus. In der Folge ließen sie etwas lockerer und der FCD konnte am Spielgeschehen teilnehmen, jedoch keine ernsthafte Gefahr erzeugen. Nach einem Missverständnis zwischen Mierschi und Juli schraubten sie das Ergebnis auf 0:3. Marcus konnte wenig später auf 1:3 verkürzen, doch dies sollte nur Sekunden halten und 44 stellte wieder auf einen drei Tore Vorsprung. Mit dem Schlusspfiff war es abermals Marcus, welcher ins Schwarze traf. 2:4.
Torfolge: 0:1 (2.); 0:2 (3.); 0:3 (10.); 1:3 Marcus (11.); 1:4 (11.); 2:4 Marcus (12.)

Spiel Drei: FC Dresden 2010 – TSR Recycling
Das letzte Spiel der Saison wurde freigegeben und es war allen klar: um Platz Fünf zu sichern, müssen drei Punkte her. Dementsprechend spielten alle noch einmal motiviert nach vorn. Nach bereits einer Minute donnerte Robert H. den Ball ins TSR-Tor! Aschi stellte Augenblicke später auf 2:0 und in der fünften Minute sogar auf 3:0. Locker spielte der FCD das Abschlussmatch runter und ließ im Großen und Ganzen nichts mehr anbrennen. Juli musste nur noch zweimal in dieser Saison eingreifen. Vorne lief der Ball gegen völlig überforderte TSR-Spieler direkt und schön anzusehen. Lukas und Marcus stellten das Ergebnis am Ende noch auf 5:0. Platz Fünf war sicher.
Torfolge: 1:0 Robert H. (1.); 2:0 Aschi (2.); 3:0 (5.); 4:0 Lukas (9.); 5:0 Marcus (11.)

Abschlussbericht: Die bisher beste Freizeitligasaison des FCD ist beendet. Noch nie erreichte man 57 Punkte und noch nie kassierte man nur 49 Gegentore. Die drittbeste Abwehr der Liga! In Sachen Tore schießen ist der FCD definitiv ausbaufähig. Die Neuzugänge vor und während der Freizeitliga, Kiki und Maik, haben sich top ins Team eingefunden und sind wichtige Stützen in der Offensive. Mitti entwickelte sich über die Saison immer mehr zum unverzichtbaren Führungsspieler im Konstrukt. Mierschi, Clemens und Lukas waren die Grundpfeiler der drittbesten Abwehr der Liga und sorgten regelmäßig für ruhige Abende ihres Keepers Juli, welcher sich ebenfalls von Spieltag zu Spieltag steigern konnte und ein sicherer Rückhalt fürs Team war. Robert W. konnte leider nur die ersten vier Spieltage mitwirken, zeigte da jedoch gute Leistungen und steuerte zwei Tore bei. Hoffentlich stößt er bald wieder ins Team. Ralph konnte beruflich nur an einem Spieltag da sein, weshalb eine Einschätzung leider nicht möglich ist. Die Gründungsmitglieder Max (drei Spiele/vier Tore) und Rik (0 Spiele) werden vielleicht in Zukunft mal wieder in der Freizeitliga an den Ball treten können. Insgesamt acht Aushilfsspieler liefen für den FCD über die Saison auf und erzielten dabei zwölf Tore.

An dieser Stelle noch einmal Danke an alle Aushilfsspieler!

Abschlussbericht Freizeitliga: Nach ihrem Einsatz setzten sich Clemens und Juli noch einmal mit in die Halle, um sich die Meisterentscheidung und die Spiele von Keeds anzugucken. Gerade letzteres war für den FCD interessant, um vielleicht doch noch vierter zu werden. Die Jungs von DKG Dresden spielten ihre drei Spiele souverän runter und konnten am Ende über den Titel jubeln. Noch einmal Glückwunsch zur Meisterschaft und Danke für die drei Punkte und das Bier! 😛

Keeds United konnte am letzten Spieltag überraschender Weise keine Punkte holen und somit konnte Juli um 22:08 Uhr in der WhatsApp-Gruppe schreiben: „WIR SIND VIERTER!!!!!!!!!!!

Nicht Fünfter, sondern VIERTER! Also doch noch einen Platz geklettert! Die Freude über dieses Ergebnis ist groß! Keiner hätte das vor der Saison gedacht! Am 11. Dezember wird es die Siegerehrung und den Ligapokal geben.

Der Spieltagsbericht wird von INHOUSE Clean & More präsentiert!