Feldi-Cup 2019


Am 25. Mai 2019 geht´s für den FCD zum vierten Mal ins Dynamo-Stadion. Das jährlich größte Turnier für den FCD, der Feldi-Cup, steht wieder vor der Tür und die Jungs wollen das Debakel vom letzten Jahr wieder vergessen machen. Schauen wir auf die drei Feldi-Cups zurück…

Unglücklich raus im Achtelfinale
Mit einem souveränen 7:0-Erfolg startet 2016 das Abenteuer Feldi-Cup. Auch im zweiten Spiel gegen FaMo & Friends behielten die Roten mit 1:0 die Überhand. Im dritten Gruppenspiel gegen die Glasbier Rangers setzte es die erste Niederlage mit 1:2. Unbeeindruckt davon spielte der sich der FCD im vierten Gruppenspiel wieder in die Siegesspur. 2:1 gegen Dosenpfand 03. Im letzten Gruppenspiel ging es um den Einzug ins Achtelfinale der ersten Endrunde. Auch in diesem Spiel holte der FCD die maximale Punkteausbeute. 2:1 gegen Team Tipico. Mit vier Siegen und einem Unentschieden gings ins Achtelfinale der ersten Endrunde, wo man mit 0:1 an ‚Irgendwas mit Mett‘ scheiterte. Platz 9 bei der Debüt-Teilnahme!

Doppel-Rot und Finale
Wie im Jahr 2017 startete der FCD mit einem Sieg ins Turnier. Doppelpack Erdi – 2:0. Im zweiten Spiel verlor man gegen den späteren Turniersieger mit 0:3. Der FC OD konnte, dank großzügiger Unterstützung des Schiris, den FCD mit 1:2 niederringen. Erstmals in der Geschichte des FCD gab es einen Platzverweis und davon sogar gleich zwei. Ralph (Gelb-Rot) und Juli (Rot). Im darauffolgenden Spiel übernahm Max W. die Position des Torwarts. Am Ende spielte man gegen VM United 2:2. Das letzte Gruppenspiel gewann man mit 2:0 am grünen Tisch, da der Gegner nicht angetreten war. Wieder mit allen Mann an Bord, schoss der FCD im Achtelfinale der zweiten Endrunde MK Cottbus mit 6:1 aus dem Stadion. Im folgenden Viertelfinale behielt man erst im Elferschießen die Oberhand und zog mit 3:1 n.E. ins Halbfinale ein. Auch im Halbfinale hieß das Endergebnis 3:1 gegen die Lipsticks. Im kleinen Finale um Platz 17 folgte nach einem Last-Minute-Ausgleich die 1:2 Niederlage im Elfmeterschießen. Platz 18 von 47!

Sang- und klanglos
Im vergangenen Jahr gab es die Auftaktniederlage gegen SüRoGo. Der spätere Turniersieger ließ dem FCD keine Chance und gewann mit 2:0. Auch im zweiten Spiel gegen die roten Rüben blieb der FCD blass und verlor knapp mit 0:1. Gegen Motor Medingen verlor man mit 0:2. Im vierten Spiel des Tages traf Kevin zur 1:0-Führung, doch in der Folge unterliefen dem FCD haarstreubente Fehler und man verlor gegen Athletic bin Blau mit 1:3. Als das letzte Gruppenspiel nichts mehr ausrichten konnte, ließen die ersten Spieler ihre Köpfe hängen und man verlor auch das letzte Spiel mit 0:1. In Endrunde Drei ließ man Chancen ungenutzt und der Gegner, Team Alessio, verpasste dem angeknockten FCD das endgültige K.O.! Ohne Sieg und mit nur einem Tor belegte der FCD Platz 41 mit allen anderen ausgeschiedenen Teams des Achtelfinales der dritten Endrunde

2019?
Wie wird der FCD in diesem Jahr abschneiden? Mit Ralph, Mitti und Kiki fallen drei wichtige Spieler schon mal weg. Einige Aushilfsspieler, welche in der Vergangenheit schon das rote Trikot trugen, wurden bereits angefragt und auch einige Zusagen könnte der FCD schon vermelden. Der entgültige Kader sowie die Gruppeneinteilung wird Anfang/Mitte Mai bekannt gegeben.