Freizeitliga `19 – 5. Spieltag


Kader: Juli – Ralph | Kevin – Kiki | Toni | Nils H.

Vorbericht: Der Feldi-Cup ist vorbei, das Pflichtprogramm geht weiter. Als Zehnter der Tabelle geht´s am fünften Spieltag gegen 44 Bricks (8.) und Keeds United (5.). Mit gerade einmal sechs Leute sind die Voraussetzungen natürlich denkbar schlecht.

Spiel Eins: FC Dresden 2010 – 44 Bricks

Gegen den achten Tabellenplatz gab es in der vergangenen Saison einen Dreier und eine Niederlage. Beide Teams kommen in dieser Saison noch nicht wirklich in Tritt. Der FCD hält spielerisch gut mit, lässt den Ball auch anfangs ordentlich laufen, Kiki übernahm die Rolle des Spielmachers. Auch ein schneller 0:2-Rückstand brachte das Konstrukt nicht ins Wanken. Ganz im Gegenteil. Kiki und Toni glichen binnen weniger Sekunden zum 2:2 aus. In der Folge wollte der FCD zu viel und wurde hektischer, was 44 gnadenlos ausnutzte und auf 2:5 stellte. Gegen Ende der Partie fing sich der FCD wieder und konnte durch Kevin auf 3:5 verkürzen. Völlig verständlich spielte der FCD jetzt mit mehr Risiko nach vorn, um zumindest einen Punkt zu retten. Chancen waren da, wurden jedoch nicht genutzt. Zum Ende hin stellte 44 das Ergebnis auf 3:8. Der FCD wird, trotz größtenteils guter Leistung, gnadenlos zusammengeschossen.

Torfolge:  0:1; 0:2; 1:2 Kiki; 2:2 Toni; 2:3; 2:4; 2:5; 3:5 Kevin; 3:6; 3:7; 3:8

Spiel Zwei: FC Dresden 2010 – Keeds United

Das zweite Spiel begann der FCD wieder geordnet und ließ den Ball laufen. Beste Tormöglichkeiten wurden durch Kiki und Kevin leider vergeben. Auf der anderen Seite scheiterte Keeds reihenweise im 1-gegen-1 an Juli. Folglich erspielte sich Keeds anderer Varianten, legte zum Beispiel vor dem Tor quer. Das funktionierte besser und mal stellte das Ergebnis auf ein klares 0:4. Nach dem der FCD erneut ein Spieltief durchlaufen hatte, konnte man sich spielerisch wieder besser auf dem Rasen präsentieren und auch Chancen wurden in Person von Kevin und Kiki mal genutzt. 2:4. Keeds vergab in der Folge weiterhin beste Möglichkeiten, Juli hielt den FCD noch einigermaßen im Spiel. Mit dem 2:5 war die Messe jedoch gelesen. Der Anschlusstreffer von Kiki zum 3:5 kam zu spät.

Torfolge: 0:1; 0:2; 0:3; 0:4; 1:4 Kevin; 2:4 Kiki; 2:4; 3:5 Kiki

Fazit: Über weite Strecken spielte der FCD gut mit, musste sich jedoch erneut über eine schwache Chancenverwertung und individuelle Fehler beklagen. Auch in Sachen Frische/Ausdauer gibt´s beim FCD dringenden Verbesserungsbedarf. Mit nur einem Wechsler kann man nicht 40 Minuten auf dem Kleinfeld konzentriert durchspielen. Der Kader muss sich in den verbleibenden Spieltagen wieder vergrößern, da man ansonsten eine starke Vorsaison mit einer katastrophalen Folgesaison zunichtemacht.

Weiter geht´s für den FCD am 25. Juni mit dem Hinrundenabschluss gegen DKG Dresden und dem Rückrundenauftakt gegen die Montagsmurmler.

Der Spieltagsbericht wird von INHOUSE Clean & More präsentiert!