Freizeitliga `20 – 3. Spieltag


Kader: Juli – Lukas | Kevin (AS) – Max | Kiki

Vorbericht: Nach zwei Monaten Ligapause rollt Dienstagabend endlich wieder der Ball in der Sachsenwerkarena Dresden. Für die Viertplatzierten vom FCD geht´s gegen die Montagsmurmler und den Freizeitligapokalsieger Omidan Dresden. An sich ein Spieltag, wo man durchaus ein paar mehr Punkte holen könnte. Die Voraussetzungen sind aufgrund von nur fünf Spielern allerdings nicht sonderlich rosig. Lediglich Lukas, Kiki und Juli sind vom Stammpersonal dabei. Max und Aushilfsspieler Kevin komplettieren den Spieltag. Der verletzte Nils H. unterstützt von außen.

Spiel Eins: FC Dresden 2010 – die Montagsmurmler

Ohne Wechsler ging es also in den Spieltag. Taktisch musste man da ein wenig auf die Kraftreserven schauen. In den Anfangsminuten verhielt sich der FCD etwas vorsichtiger und ließ die Murmler in der eigenen Hälfte spielen. Die erste Chance des Spiels gehört dann den Roten. Ein feiner langer Ball von Juli auf Max, doch sein Kopfball zu zentral aufs Tor. Auf der anderen Seite kamen auch die Murmler das erste Mal zur Chance und gingen mit ihrem ersten Abschluss auch gleich in Führung. Beim flachen Distanzschuss sah Juli nicht sonderlich gut aus. 0:1. Die Roten bemühten sich sofort um eine Antwort, doch der Kiki scheiterte am Pfosten. Nun ging es hin und her. Auf der anderen Seite pariert Juli im 1-gegen-1 nach einem Ballverlust der FCD-Abwehr. Nach einem Einroller und einem schicken Doppelpass schließt Kiki dann zum 1:1 ab. Doch die Murmler zeigen auf der anderen Seite Nerven. Nach einem Doppelpass bekommt Juli den Ball durch die Hosenträger – 1:2. Wieder muss der FCD anrennen. Ähnlich wie zu Beginn des Spiels: Langer Ball von Juli auf Max – diesmal knapp drüber. In der Folge verpufften ungefährliche Chancen auf beiden Seiten. Nach einer Ecke der Murmler konnte Lukas leider nicht mehr entscheidend klären und der Ball fiel ins eigene Netz. 1:3. Nach einem feinen Solo von Kevin, schob Max knapp am Tor vorbei. Augenblicke später macht es Lukas besser. Nach einem Doppelpass mit Max verkürzt er auf 2:3, doch das Tor kam zu spät. Ein wenig zu zurückhaltend verliert der FCD das erste Spiel des Abends.

Torfolge: 0:1; 1:1 Kiki; 1:2; 1:3; 2:3 Lukas

Spiel Zwei: FC Dresden 2010 – Omidan Dresden

Gegen den Freizeitligapokalsieger Omidan musste sich der FCD auf ein laufintensives Spiel einstellen und das ohne Wechsler. Die erste Gelegenheit des Spiels hatte auch gleich der Pokalsieger, doch der Ball geht am leeren Tor vorbei. Augenblicke später machen sie es besser – 0:1. Die Aufgabe wird früh schwieriger. Der FCD um eine Antwort bemüht: Kevin erobert sich am gegnerischen Strafraum den Ball, doch sein Abschluss geht am Tor vorbei. Omidan führt im Gegenzug den Abstoß schnell aus und überrumpelt den FCD. Im 1-gegen-1 bleibt Juli jedoch Sieger. Wenig später verlieren die Roten zu leicht den Ball und Omidan stellt auf 0:2. In der Folge der FCD ein wenig verunsichert. Erneut muss Juli im 1-gegen-1 parieren, ehe er kurz darauf einen Flachschuss an den Pfosten lenkt. Im Omidan-Strafraum kommt es ein wenig später zu einem Gewusel, doch Kiki behält einen kühlen Kopf und verkürzt auf 1:2. Jetzt sind die FCDler im Spiel und werfen sich erfolgreich in jeden Zweikampf. Nach einem Einroller kommt Max zum 2:2-Ausgleich! Und nun wurde Blut geleckt. Lukas verteidigt extrem gut und schickt Kiki auf die Reise, sein Abschluss zieht knapp vorbei. Omidan versucht wieder ins Spiel zu kommen und greift weiter vorn an, was dem FCD Räume ermöglicht. Zwei lange Bälle auf Max, doch beide finden ihr Ziel nicht. Der Omidan-Keeper bekommt auf Höhe der Mittellinie zu viel Platz und Zeit, sein verdeckter Schuss schlägt im Knick ein. 2:3. Und er sollte kurz darauf nochmals im Mittelpunkt stehen. Aus guten zehn Metern knallt Kevin ihm den Ball voll ins Gesicht. Unabsichtlich natürlich. Die letzten Sekunden auf der Uhr und jetzt Titanic-Musik an. *Titanic-Musik* Omidan rennt mit zwei Leuten auf Juli zu, einer umkurvt ihn, die Entscheidung scheint gefallen, doch Lukas kommt noch angerannt und versperrt den direkten Weg zum Tor. Vier, fünf Meter läuft der Omidan-Stürmer mit Ball am Fuß zurück und will ihn querlegen, aber Juli bekommt den Fuß dazwischen. Kiki am Ball und der Pass schickt Kevin und Max auf die Reise. Im höchsten Tempo jagen sie aufs Omidan-Tor. Querpass Kevin, furztrockener Abschluss von Max. Ausgleich! 3:3! Was für ein Finish!

Torfolge: 0:1; 0:2; 1:2 Kiki; 2:2 Max; 2:3; 3:3 Max

Schlusswort: Ohne Wechsler auf Kleinfeld ist echt eine große Herausforderung. Vor allem wenn die Gegner ausreichend Wechsler dabeihaben. Der Wille und Kampf war da, doch im ersten Spiel sollte die falsche Taktik zur Niederlage führen und auch im zweiten Spiel wäre mit der ein oder anderen frischen Kraft ein neuer Impuls gekommen. Die fünf FCDler haben einen starken Spieltag hingelegt, auch wenn es nur ein Punkt war. Es bleibt nur zu hoffen, dass am nächsten Spieltag wieder mit mehr Spielern zu rechnen ist. Tabellenführer Standard Nuttich und das alte Wettbüro warten auf den FCD. Aktuell belegt man nun Platz Fünf.

Der Spieltagsbericht wird von INHOUSE Clean & More präsentiert!