Freizeitliga ´20 – 4. Spieltag


Kader: Juli – Clemens | Lukas | Toni – Kiki | Kevin (AS)

Vorbericht: Aufgrund der Corona-Pandemie geht es jetzt in der Freizeitliga Schlag auf Schlag. Spieltag Vier steht an und der wird es in sich haben! Standard Nuttich, noch ungeschlagen, und das alte Wettbüro, direkt hinter dem FCD, stehen auf dem Programm. Im Vergleich zum letzten Spieltag rutscht Max raus, Clemens und Toni wieder rein. Pünktlich 19 Uhr geht´s mit dem Spiel gegen Standard los.

Spiel Eins: FC Dresden 2010 – Standard Nuttich

Der FCD legte mutig los und attackierte recht früh. Standard war noch gar nicht richtig im Spiel, da setzte der FCD die erste Marke, wenn auch mit abschließender Hilfe von Standard. Eigentor zum 1:0! Und Rot-Weiß machte direkt weiter! In Person von Kiki steht es wenig später auch schon 2:0! Standard erwacht und reißt das Spielgeschehen an sich. Vorweggenommen: Es wird das torreichste Liga-Spiel mit Beteiligung des FCD. Einroller für den FCD, Standard stellt alles zu. Lukas will das Leder zu Juli rollen, wirft jedoch Toni an, der Ball wird langsamer und Standard spritzt dazwischen. 2:1. Nur kurze Zeit später. Querpass von rechts und in der Mitte kann der Stürmer direkt abschließen. 2:2. Und der Meister-Express rollte weiter, teilweise mit Unterstützung des FCD, wo man sich nur an den Kopf greifen kann. 2:3, 2:4 und 2:5. Nachdem Standard kurz die Muskeln hat spielen lassen, schalteten sie einen Gang runter. Der FCD nutzte die Verschnaufpause und meldete sich mit dem 3:5 durch Kevin wieder. Gegen das Aufbäumen der Roten hatte Standard jedoch etwas und es ging wieder Richtung FCD-Tor. 3:8. Das volle Programm für den FCD. Gewaltschüsse, Solos oder feine Kombinationen. Kiki und Kevin betrieben nochmals Ergebniskorrektur, doch nachdem 5:9 durch Standard war dann Feierabend. Die Chance zum zehnten Tor ließ der Standard-Stürmer schon aus Mitleid ungenutzt. Zu viele Fehler haben zu Gegentoren geführt, sonst wäre das Spiel vielleicht ein wenig angenehmer verlaufen. Mund abwischen und weitermachen.

Torfolge: 1:0 Eigentor; 2:0 Kiki; 1:2; 2:2; 2:3; 2:4; 2:5; 3:5 Kevin; 3:6; 3:7; 3:8; 4:8 Kiki; 5:8 Kevin; 5:9

Spiel Zwei: FC Dresden 2010 – Altes Wettbüro

Das Spiel der Tabellennachbarn. Es müssen Punkte her und der FCD legt direkt gut los. Durch Kevin können die Rot-Weißen in Führung gehen. 1:0! Doch gegen das alte Wettbüro, mit am längsten in der Freizeitliga dabei, lief fortan erstmal nichts mehr. Durch das Ausnutzen von Fehlern, aber auch mit ihrer Erfahrung stellten die Gegner auf 1:4. Ein Brett für den FCD. Am vergangenen Spieltag lief man einem zwei Tore Rückstand hinterher, diesmal sind es sogar drei. Die Roten beginnen zu kämpfen und kommen durch Kiki zum 2:4-Anschlusstreffer. Keimt Hoffnung auf? Weiter im Angriff: Ecke für den FCD – im Rückraum steht Clemens allein und haut die Kugel zum 3:4 ins Netz! Wettbüro nur noch hinten drin, offensiv nichts mehr zu sehen. In Person von Kiki gelingt der Ausgleichstreffer! 4:4! Was für eine Moral! Und mit einem bisschen mehr Glück hätten sowohl Kevin als auch Kiki noch das Siegtor erzielen können. Kurz darauf war Schluss. Einen Punkt erkämpft.

Torfolge: 1:0 Kevin; 1:1; 1:2; 1:3; 1:4; 2:4 Kiki; 3:4 Clemens; 4:4 Kiki

Schlusswort: Am erwartet schweren Spieltag konnten sich die Roten immerhin einen Punkt erkämpfen. Mit weniger Fehlern und dem Quäntchen mehr Glück wäre sogar mehr drin gewesen. Jetzt heißt es nach vorn gucken. Am nächsten Spieltag warten FaMo & Friends und die Rundfüsse.

Der Spieltagsbericht wird von INHOUSE Clean & More präsentiert!